Riesen-Garnelen mit Reis

ZUTATEN (2 PERSONEN)

100 g Basmati-Reis

6 Riesen-Garnelen

1 EL Crème Fraiche

4 Knoblauchzehen

1 Stck. (5 cm) Curcuma

1 kleine Zwiebel

1 Zitrone

½ TL Thymian

6 Stängel Petersilie

4 Stängel Rosmarin

Olivenöl

Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

Die Zitrone halbieren, 2 Scheiben abschneiden und beiseite legen.

Die beiden verbleibenden Hälften auspressen, in einer Schüssel über die tiefgefrorenen Garnelen träufeln, einige Minuten einwirken lassen.

Eine Hälfte der Zwiebel feinhacken, mit 3 EL Olivenöl und dem Reis im Topf andünsten.

Die doppelte Menge Wasser nachgiessen, einmal kurz aufkochen lassen, den Reis auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Wasser aufgenommen und der Reis bissfest ist.

Crème Fraiche und einen feingehackten Stängel Petersilie unterrühren. Curcuma fein einraspeln, Thymian hinzufügen, mit Pfeffer abschmecken.

Die zweite Hälfte der Zwiebel kleinhacken, mit 4 EL Olivenöl in der Pfanne andünsten.

Die Garnelen mit Rosmarin hinzugeben, auf kleiner Stufe bei geschlossenem Deckel einige Minuten auftauen lassen, bei Bedarf 1-2 EL Wasser hinzugeben.

Nach 5-6 Minuten den Deckel öffnen, feingehackte Knoblauchzehen hinzugeben, die Garnelen bei mittlerer Hitze anbraten und regelmässig wenden.

Zum Servieren die vorgewärmten Teller mit Petersilie garnieren, den Reis mit einem Speisering anrichten und die Garnelen mit je einer Zitronenscheibe belegen.

© Ralph Kurth