Curcuma-Reis mit Scampi

ZUTATEN (2 PERSONEN)

100 g Basmati Reis

150 g TK-Scampi, geschält

20 g Créme fraîche

2 Knoblauchzehen

1 Stck. Lauch (ca. 5 cm)

1 Stck. Curcuma (ca. 5 cm)

1 kleine weisse Zwiebel

2 EL Zitronensaft

1 TL Chilipulver

½ TL Thymian

2 Stängel Petersilie

2 Blätter Romanasalat

Olivenöl

Pfeffer

ZUBEREITUNG:

Die tiefgefrorenen Scampi in eine Schüssel geben, mit Zitronensaft beträufeln und ein paar Minuten einwirken lassen.

Lauch in feine Ringe schneiden (5 Ringe für die Scampi beiseite legen) und mit Reis und 3 EL Olivenöl im Topf andünsten.

Die doppelte Menge Wasser nachgiessen, einmal kurz aufkochen lassen und den Reis dann auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Wasser aufgenommen oder verdampft ist und der Reis durch ist.

Eventuell noch etwas Wasser nachgiessen, dann Curcuma fein einraspeln, Thymian hinzufügen, mit Pfeffer abschmecken.

Zwiebel sehr feinhacken, mit 3 EL Olivenöl und Scampi in der Pfanne andünsten.

Die beiseite gelegten Lauchringe und Knoblauchzehen feinhacken, mit Chilipulver 1 EL Olivenöl und Créme fraiche vermengen und in die Pfanne einrühren.

Mit etwas Pfeffer abschmecken, sodass der Geschmack vom Zitronensaft nicht dominiert.

Zum Servieren die vorgewärmten Teller mit der Petersilie und Salatblatt garnieren.

Scampi auf den Salatblättern verteilen, Reis mit einem Speisering anrichten.

© Ralph Kurth

Zu empfehlen bei:

Ängste, Arthrose, Augen, Burn Out, Corona, Erkältung, Fructoseintoleranz, Glutenintoleranz, Hashimoto, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Herzinsuffizienz, Immunsystemstärkung, Parodontose, Restless Legs, Stress, Untergewicht, Grippe