Kanarische Gemüsepfanne mit Chili

ZUTATEN (2 PERSONEN)

1 grosse Zucchini

1 Möhre

1 rote Paprikaschote

1 Frühlingszwiebel

1 Knoblauchzehe

1 Stck. Curcuma

½ weisse Zwiebel

 

Sauce:

50 g veganer Gorgonzola

20 g Hafersahne

½ TL Chilipulver

1 TL Thymian

1 TL Mandeln

Olivenöl

Pfeffer

Currypulver

ZUBEREITUNG:

Möhre schälen, der Länge nach vierteln, in kleine Stücke schneiden.

Paprika aufschneiden, die Kerne entfernen und beiseite legen.

Paprika in kleine Stücken und feine Streifen, Zucchini in dünne Scheiben schneiden.

Von der Frühlingszwiebel den oberen grünen Teil in feine Ringe schneiden, den unteren Teil beiseite legen.

Weisse Zwiebel feinhacken, mit 3-4 TL Olivenöl in der Pfanne andünsten, das Gemüse und 2-3 EL Wasser zugeben, einmal kurz aufkochen lassen, Thymian hinzugeben, auf kleiner Flamme köcheln lassen, ab und an umrühren, mit Pfeffer abschmecken.

Für die Sauce:

Paprikakerne in einer zweiten Pfanne kurz anrösten, Knoblauchzehe in kleine Stücke, den weissen Teil der Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, mit 2-3 EL Olivenöl in eine zweite Pfanne geben, bei kleiner Hitze einige Minuten dünsten lassen, Curcuma einraspeln und verrühren.

Hafersahne, Mandeln und Chilipulver hinzugeben, gut verrühren, Gorgonzola  einbröseln und zerlaufen lassen.

Für die gewünschte Konsistenz und Farbe noch etwas Wasser oder 1 Prise Currypulver hinzugeben.

© Ralph Kurth

Zu empfehlen bei:

Akne, Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Fructose- und Laktoseintoleranz, Hämorrhoiden, Hashimoto, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Herzinsuffizienz, Laktoseintoleranz, Rheuma, Rosacea, Verstopfung, Weichteilrheuma, Multiple Sklerose, Morbus Bechterew, Bronchitis, Fibromyalgie, Arteriosklerose