Konjaknudeln mit Möhren

ZUTATEN (2 PERSONEN)

300 g Konjaknudeln

50 g Kokosjoghurt

4 Möhren

4 Stängel Petersilie

2 EL Hafersahne

1 TL Zatar gemahlen

1 TL Nüsse gemahlen

1 Msp SweMa® Gemüsebrühe mediterran

1 Schalotte

Pfeffer

Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Möhren putzen, schälen, in dünne Scheiben schneiden.

Im Topf mit ausreichend Wasser, 1 EL Olivenöl und Gemüsebrühe garkochen.

Möhrenscheiben aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und in der Pfanne mit kleingehackter Schalotte und 2 EL Olivenöl andünsten.

Auf kleiner Flamme mehrere Minuten köcheln lassen, dann Hafersahne, Kokosjoghurt und Zatar zu den Möhren geben und gut vermengen. Mit einer Prise frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Konjaknudeln in den Möhrensud legen und nach Packungsanleitung bei geschlossenem Deckel garen.

Nudeln und Möhren auf vorgewärmten Teller anrichten, mit gemahlenen Nüssen überstreuen und mit Petersilie garnieren.

Bildnachweis: © Ralph Kurth – Hinweis: Die Informationen auf unseren Webseiten ersetzen keinen Arztbesuch. Prüfen Sie die Angaben der Lebensmittel in Bezug auf Ihre Krankheit bzw. individuelle Verträglichkeit. Heilkraft Ernährung übernimmt für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Disclaimer.

Zu empfehlen bei:

Akne, Arterienverkalkung, Bluthochdruck, Fructose- und Laktoseintoleranz, Hämorrhoiden, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Herzinsuffizienz, Laktoseintoleranz, Rheuma, Rosacea, Verstopfung, Weichteilrheuma, Multiple Sklerose, Morbus Bechterew, Bronchitis, Fibromyalgie, Arteriosklerose