Lachs mit Quinoa und Erbsen

ZUTATEN (2 PERSONEN)

100 g Quinoa

100 g Feldsalat

100 g Erbsen

2 Cocktailtomaten

2 Lachsfilets

1 EL Zitronensaft

2 Zitronenscheiben

2 Knoblauchzehen

1 Msp SweMa® Mediterrane Gemüsebrühe

Thymian

Pfeffer

Olivenöl

ZUBEREITUNG:

Quinoa im feinmaschigen Sieb unter fliessendem Wasser waschen, bis das Wasser klar abfliesst und die Bitterstoffe abgewaschen sind.

Im Topf mit der doppelten Menge Wasser bei geschlossenem Deckel kurz aufkochen, bei kleiner Hitze ca 15 Minuten köcheln und im Anschluss die Gemüsebrühe einrühren und 10 Minuten quellen lassen. Zum Abkühlen auf die Seite stellen.

Erbsen waschen, abtropfen lassen, im feinmaschigen Sieb über dem Topf mit dem Quinowasser blanchieren.

Feldsalat waschen und trocknen, Tomaten halbieren.

Lachsfilets waschen, trockentupfen, in Stücke schneiden, mit Zitronensaft beträufeln, mit Pfeffer und Thymian bestreuen, in einer Pfanne mit Olivenöl und feingehacktem Knoblauch andünsten.

Quinoa, Lachs und Erbsen auf Tellern anrichten, daneben den Feldsalat mit Tomaten, Zitronenscheiben und einem Schuss Olivenöl.

Bildnachweis: © Timolina/shutterstock.com

Zu empfehlen bei:

Akne, Ängste, Arterienverkalkung, Arthrose, Augen, Bluthochdruck, Burn Out, Corona, Depressionen, Diabetes, Erkältung, Fettleber, Fructoseintoleranz, Glutenintoleranz, Hämorrhoiden, Hashimoto, Herz-Kreislauf-Erkrankung, Herzinsuffizienz, Immunsystemstärkung, Laktoseintoleranz, Parodontose, Restless Legs, Rheuma, Rosacea, Schuppenflechte, Stress, Untergewicht, Verstopfung, Wechseljahre, Weichteilrheuma, Zöliakie, Multiple Sklerose, Blasenentzündung, Morbus Bechterew, Bronchitis, Sinusitis, Fibromyalgie, Arteriosklerose, Fersensporn, Psoriasis, Nasennebenhöhlenentzündung, Cystitis, Scheidenpilz, Scheidenentzündung, Grippe