Ernährung und Rezepte bei und gegen
Akne

Akne ist eine der häufigsten Erkrankungen der Haut. Für die Entstehung sind Entzündungsprozesse und Hormone verantwortlich. Bestimmte Lebensmittel stehen im Verdacht, das Hautbild bei Akne zu verschlechtern. Hierzu zählen insbesondere entzündungsfördernde wie Kuhmilch- und Weißmehlprodukte, Fleisch und Zucker.

Ebenso sollte auf Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index verzichtet werden, denn durch diese steigt der Blutzuckerspiegel und damit das Stoffwechselhormon Insulin an, was Hautunreinheiten begünstigen kann.

Die Ernährungsgrundlage bilden ballaststoffreiche und pflanzliche Lebensmittel und Omega-3-haltige Öle und Fischsorten wie Lachs, Makrele und Hering.
Filter nach Rezeptart: